Hitzewallungen und Herzrasen

Um die Menopause herum treten bei mehr als der Hälfte aller Frauen Hitzewallungen auf. Voran geht ein leichtes Unbehagen, dann kommt die Hitzewelle und rollt über Gesicht, Hals und Oberkörper. Gesicht und Hals röten sich, es kommt zum Schweißausbruch. Anschließend frösteln die meisten Frauen. So eine Wallung dauert einige Sekunden bis mehrere Minuten. Die Häufigkeit variiert sehr stark, von einmal wöchentlich bis mehrfach täglich. Mit den Hitzewallungen geht oft ein starkes Herzklopfen oder sogar Herzrasen einher. Ursächlich hierfür vermuten Wissenschaftler einen durch sinkende Östrogenspiegel ausgelösten Anstieg verschiedener Stresshormone (u. a. Adrenalin).

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.