Mechanische Verhütung

Das Kondom ist in Deutschland nach der Pille das zweitbeliebteste Verhütungsmittel. Es ist der einzige sichere Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, Gonorrhoe, Hepatitis B oder Chlamydien. Bei korrekter Anwendung schützen Kondome auch sicher vor einer Schwangerschaft.

Mit der Kupferspirale wird nicht ins hormonelle System der Frau eingegriffen. Der Pearl-Index liegt bei 0,4 bis 1 und ist vom Kupfergehalt der Spirale abhängig. Nach dem Entfernen ist eine Schwangerschaft sofort wieder möglich. Nachteile der Kupferspirale sind verlängerte und verstärkte, evtl. schmerzhafte Regelblutungen, ein gering erhöhtes Risiko für eine Eileiterentzündung und kein Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.